top of page
  • AutorenbildImke

Ein Gruß aus der anderen Welt




Ein Bericht darüber, wie heilsam der Kontakt mit Verstorbenen sein kann


Letzte Woche wurde mir wieder einmal gezeigt, wie fantastisch eine Sitzung mit Verstorbenenkontakt sein kann. Das war allerdings nicht die Absicht – also ursprünglich.


Ich hatte eine Buchung für eine Behandlung mit Craniosacral-Therapie.

Eine mir unbekannte ältere Dame kam durch die Tür und wir führten das erste Gespräch über ihre körperlichen Ungleichgewichte. Sie wollte ihren Nacken und ihre Schultern lockern, die extrem verspannt waren.


Die liebe Dame legte sich auf die Couch und ich machte mich ebenso in aller Stille daran, sie mit der Craniosacral-Therapie zu behandeln.


Ich arbeitete schweigend, aber plötzlich sagte ich laut, dass ich einen Mann an ihrer Seite sah. Der Mann sagte, er sei ihr Ehemann.


Es kommt hin und wieder vor, dass ich mit der anderen Seite in Kontakt komme, auch wenn ich mich nicht gezielt darauf eingestellt habe. Aus Erfahrung weiß ich, dass es wichtig ist, das, was ich sehe und höre, an den Kunden weiterzugeben, auch wenn dies ursprünglich nicht beabsichtigt war.


Es ist so, dass man als Medium die lieben Geister nicht so anrufen kann, wie man es möchte, sondern dass sie zu mir kommen, wenn sie Zeit und Lust haben – und in dem Maße, wie sie etwas Wichtiges zu sagen haben.


Wenn dann eine verstorbene Seele in eine Situation kommt, die nicht geplant war, weiß ich, dass das wichtig ist. Deshalb sage ich immer „Ja“ zur spirituellen Welt und nutze mich als ihren Kanal. Ich habe mehrfach erlebt, wie groß die Wirkung dieses „Treffens“ auf den Klienten sein kann, mit dem ich zusammensitze. Und wieder einmal erwies es sich als die richtige Entscheidung.


Der Mann hier hat mir zunächst nicht jedes mögliche Detail seines Lebens gezeigt, aber ziemlich schnell eine Botschaft für meinen Klienten parat. Die Nachricht lautete einfach : „Möchten Sie meiner Frau sagen, dass ich sie immer noch liebe und es immer getan habe?“

Für Menschen, die nicht an ein Leben nach dem Tod und die spirituelle Welt glauben, kann es etwas provokativ sein, „nur“ eine Nachricht zu hören, die lautet: „Ich habe dich geliebt und tue es immer noch“ – weil sie denken, dass jeder „Ja“ sagen kann.


Also wartete ich gespannt auf die Reaktion der Frau. Würde sie es verstehen können? Hatte es für sie eine besondere Bedeutung – während es für andere vielleicht etwas banal klingt?


Aber sie konnte die Botschaft verstehen – natürlich konnte sie!

Die Bestätigung dafür erhielt ich jedoch erst am Ende unserer Sitzung.


Zuerst kamen die Türme. Gleichzeitig kamen weitere „Beweise“ ans Licht, dass es sich bei ihm um ihren verstorbenen Ehemann handelte. Als wir weiter mit der Craniosacral-Therapie arbeiteten, wurden mir viele weitere Bilder gezeigt, die sie erkennen konnte.


Ihre Tränen wurden ebenso leise durch ein kleines Lächeln ersetzt, das umso größer wurde, je mehr ich von ihrem Mann an sie weitergeben konnte.


Als die Behandlung beendet war, erzählte sie mir die Geschichte ...

- Darüber, wie sie und ihr Mann sich kennengelernt hatten.

Dass sie sich bei ihrer Hochzeit noch gar nicht kannten, dass sie sich nur ganz kurz in einem Restaurant gesehen hatten.


Nach dieser kurzen Begegnung hatte der Mann dem Restaurantbesitzer gesagt, dass er diese Frau heiraten wollte. Obwohl sie mit dem Kind eines anderen Mannes schwanger war.

Und kurz darauf rief er sie an und machte ihr einen Antrag. Sie heirateten kurz vor der Geburt des Kindes und führten ein schönes gemeinsames Leben.


Die Frau sagte, dass sie tief in ihrem Inneren immer einen kleinen Zweifel daran gehabt habe, wie groß die Liebe des Mannes zu ihr wirklich sei, da ihr diese Geschichte von ihrem Treffen und ihrer Hochzeit etwas anderes und fast zu schön vorkam, um wahr zu sein.


Sie dachte oft darüber nach, obwohl ihr Mann vor einigen Jahren starb. Sie vermisst ihn bis heute.


Daher ergab die einfache Nachricht ihres Mannes für sie so viel Sinn.

Darüber hinaus gab es der Frau die Gewissheit, dass es sich um wahre Liebe handelte – auf den ersten Blick und ein Leben lang.

-----


Anschließend habe ich mit einigen ihrer Familienangehörigen gesprochen, sowohl mit der Tochter als auch mit der Enkelin.


Sie erzählten mir, was für eine heilsame Erfahrung es für die schöne ältere Dame war, von ihrem Mann zu hören.

Ihrer Familie kam es vor, als wäre sie zehn Jahre jünger und glücklicher geworden – glücklich durch und durch.


Ich lebe von solchen Erfahrungen – und das schon lange. Ich muss sagen, dass es eines der lohnendsten Dinge in meinem Job ist – die Fähigkeit, Menschen glücklich zu machen und ihnen neue Energie zu verleihen.


Ich bin dankbar, dass ich gelernt habe, mich mit der anderen Seite zu verbinden, und kann nur jeden ermutigen, der Lust auf eine solche Erfahrung verspürt, es auszuprobieren.

Gerne stelle ich mich als Kanal für die geistige und physische Welt zur Verfügung.

Möchten Sie versuchen, mit einem geliebten Menschen auf der anderen Seite in Kontakt zu treten?

Dann können Sie gerne über die Online-Buchung eine Hellsichtigkeit buchen.


Sie müssen lediglich „Verstorbener Kontakt“ in das Nachrichtenfeld Ihrer Buchung eingeben.


Ich freue mich darauf, zu sehen, wer zu Ihnen durchdringt.


Energetische Grüße von




Commentaires


bottom of page